5 Tipps für die Muskelregeneration

Unsere Muskeln sind jeden Tag unsere treusten Begleiter. Egal ob wir lachen, kochen oder nur aufstehen – ohne Muskeln wäre die kleinste Bewegung unmöglich. Beim Sport verlangen wir ihnen meist alles ab und Erschöpfungsgefühle und Muskelkater sind oft typische Folgen eines intensiven Trainings. Aber damit ihr am nächsten Tag wieder voll durchstarten könnt und der Muskelkatze ab sofort den Kampf ansagt, gibt’s hier unsere 5 Top Tipps für die optimale Muskelregeneration.

 

#1 Langsames Cool Down & Stretching

Wer A sagt, muss auch B sagen können. Heißt auf euer Training bezogen: wenn ihr die ganze Zeit Vollgas und Power gebt. müsst ihr euren Muskeln auch die Zeit lassen, wieder runterzufahren. Es ist genauso wichtig wie das Warm Up vor dem Workout und signalisiert euren treusten Begleitern, das sie sich wieder entspannen können. Ob das Auslaufen beim Joggen oder kurze Sätze mit wenig Gewicht beim Kraftsport – hauptsache es bedeutet keine Anstrengung für eure Muskeln. Zusätzlich solltet ihr nach intensiven Sporteinheiten das Dehnen nicht vergessen. Damit tragt ihr zur Muskelentspannung bei und fördert die muskuläre Flexibilität.

 

#2 Richtige Ernährung & Wasserhaushalt

Das Motto “20% Sport, 80% Ernährung” trifft auch bei eurer Muskelregeneration ins Schwarze. Das richtige Essen und die richtigen Getränke sollten euer Rundumbegleiter bei einem sportlichen Lebensstil sein. Vor dem Training könnt ihr dadurch Power bekommen, während dem Training Konstanz und Durchhaltevermögen beweisen und nach dem Workout eure Muskeln damit verwöhnen. Auf eurer Einkaufsliste sollten für die Erholungsphase neben mehrkettigen Kohlenhydraten, wie z.B. in Vollkornprodukten, auch gesunde Eiweiße wie Magerquark oder Bohnen stehen. Als Getränk neben eurer Mahlzeit bietet sich vor allem ein großes Glas Wasser mit Magnesium an, denn das wirkt krampflösend und hilft den Muskeln beim Kraft tanken.

Mit diesen Tipps könnt ihr wieder Vollgas beim Laufen geben

#3 Schlaf

Schlaf macht nicht nur schön, sondern ist auch die einfachste Methode zu entspannen und eure Muskeln zum Sprießen zu bringen. Wer zu wenig schläft, verlangsamt die Regeneration und setzt nicht nur die Muskulatur, sondern den gesamten Körper unter Stress. Zu viel Schlaf kann euch allerdings euch auch Schachmatt setzen. Findet also eure eigene Schlafbalance. Der Durchschnitt sollte bei etwa 7-8 Stunden pro Nacht liegen. Direkt nach dem Workout kann aber auch schon ein kleiner Power Nap helfen, die Muskeln runterfahren zu lassen und ausgeruht in die nächste Tagesetappe zu starten.

 

#4 Sauna & Entspannungsbäder

Momentan haben wir draußen zwar genug Hitze, aber dennoch solltet ihr die Möglichkeit nutzen und auch im Sommer in die Sauna gehen, wenn ihr a) die Möglichkeit dazu habt und b) euer Kreislauf stabil ist. Wer keine Sauna-Flatrate besitzt kann aber auch mit einem heißen Bad die Muskeln auf Entspannungsreise schicken. Nicht nur das durch die Wärme die Muskeln locker gemacht und durchblutet werden, auch für euren Geist kann so eine Wärme-Behandlung wahre Wunder bewirken.

#5 Unser Top Tipp: das Pro Active Muscle Wärmegel

Zu Guter Letzt haben wir aber noch eine wahre Wunderwaffe für euch parat. Das Label “Nation of Strong” hat nämlich ein Gel kreiert,  das den Wärmeeffekt “to go” auf eure Haut zaubert und die Muskelentspannung wie von alleine in Gang bringt. Natürliche Inhaltsstoffe wie Kamille, Melisse und Fenchel fördern nicht nur die Durchblutung, sondern wirken zusätzlich entzündungshemmend. So kriegt die Muskelkatze absolut gar keine Chance eure Muskeln in Beschlag zu nehmen! Besonders wirksam ist das Gel, wenn man es nach einer Kältetherapie anwendet. Dafür einfach die beanspruchten Muskeln mit einem Kühlpack kühlen und danch die Creme dünn auftragen. Ihre Wirkung erscheint am Anfang zwar super intensiv und ungewohnt, aber  regelmäßig nach der Sporteinheit angewendet, werdet ihr sie defintiv nicht mehr missen wollen! Ihr könnt sie sogar schon vor dem Sport beim Warm Up anwenden, um eure Muskeln schon mal in Schwung zu bringen. Egal ob für’s Schwimmen, Krafttraining oder Joggen – das Gel eignet sich optimal für jede Sportart und kann in einem kleinen Döschen abgefüllt to go überall angewendet werden.

Natürliche Inhaltsstoffe wie Fenchel,Kamille und Melisse regen natürlich die Durchblutung an und wirken entzündungshemmend

Das Gel wird tierversuchsfrei in Deutschland produziert und kann deshalb ohne schlechtes Gewissen verwendet werden. Das freut sicherlich auch eure Muskeln 😉

Weiter Infos zum Produkt findet ihr hier auf Amazon.

Wer noch weitere Fragen zum Thema Muskelkater hat, dem empfehle ich den Blogpost auf der Seite von Nation of Strong. Erfahrt hier, was Muskelkater überhaupt ist und warum ihr ihn Ernst nehmen solltet.

 

Gönnt euern Muskeln zukünftig auch mal ein bisschen Ruhe und Entspannug – sie werden es euch danken ;)!

 

Eure Laura

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.