Birnendessert

Protein-Dessert aus nur 4 Zutaten!

Diese Woche gibt es gleich zwei leckere Rezepte, die super leicht nachzumachen sind. Ich habe die tolle Möglichkeit bekommen, die Produkte von Kornfalt
auszuprobieren und habe für euch einen salzigen und einen süßen Snack zum Nachmachen parat.
Kornfalt ist ein Online- Shop, der Produkte in Bio-Qualität verkauft. Auf deren Seite findet ihr nicht nur eine große Produkt- und Mengenvielfalt, sondern auch eine große Transparenz in Sachen Ursprung und Transport der Naturerzeugnisse. Auf den ersten Blick erscheint die Bedienung der Seite etwas umständlich, da man sich nicht, wie gewöhnlich, durch eine Kategorie klickt, sondern durch einen Reiter bzw. eine Galerie, mit einzeln aufgelisteten Produkten.
Den nächsten Pluspunkt bekommt Kornfalt für die wiederverschließbare Verpackung, denn Leute, die Dinger verschließen, im Gegensatz zu anderen, wirklich! Da kommt nichts ungefragt aus der Tüte wieder raus und man spart sich das Umfüllen!
Außerdem spricht mich das schlichte Design der Verpackung an, die sogar eine kleine Produktbeschreibung, sowie eine Verzehrempfehlung aufgedruckt hat. Im Text finden sich außerdem kleine Anregungen, wofür man das Produkt verwenden kann. Total cool!
PS.: Auf der Instragramseite postet Kornfalt tolle Angebote – folgen lohnt sich!
Rezept drucken
Proteinparfait
Birnendessert
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
gr. Portion
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
gr. Portion
Zutaten
Birnendessert
Anleitungen
  1. Die Birnen schälen und in kleine Stücke schneiden. Diese gebt ihr in einen mit Wasser bedeckten Topf und lasst das ganze kurz aufkochen. Dann könnt ihr mit der Hitze runter gehen und den Deckel so lange drauf lassen, bis die Birnen weich sind.
  2. Die Datteln in 125 ml lauwarmen Wasser einlegen.
  3. Unsere weichen Birnen zerdrücken wir, damit ein Birnenmus entsteht. Jetzt könnt ihr das ganze noch kurz ohne Deckel köcheln lassen. Anschließend das Wasser abgießen, aufbewahren (Ich hatte ca. 65 ml Birnenwasser) und die Birnen kurz abkühlen lassen. 
  4. Jetzt rühren wir unseren Quark an. Dafür 250 g Magerquark in den Mixer geben - ihr könnt das Ganze wie immer in einem Topf pürieren. Zum Quark gebt ihr nun die Datteln mit dem Wasser und das aufgefangene Birnenwasser. Kurz mixen und dann die Flohsamenschalen hinzugeben. Jetzt solltet ihr schnell sein und direkt anfangen zu mixen, da sonst die Flohsamenschalten verklumpen können. 
  5. Nun die angemischte Quarkflüssigkeit in ein Gefäß geben. Ich habe ein großes Weckglas genommen, ihr könnt das ganze aber auch in mehrere, kleinere Gläschen füllen. Das Ganze kommt für ca. 10-15 Minuten in den Kühlschrank. Übrigens - in der Zwischenzeit lässt sich die Küche super aufräumen.
  6. Wenn die Masse fester geworden ist, könnt ihr euer Birnenmus darauf verteilen und mit Zimt und Walnüssen garnieren. 
Rezept Hinweise
Falls ihr das Rezept ausprobiert, lasst es mich gerne in den Kommentaren, auf Instragram oder Facebook wissen.
Mich würde außerdem interessieren, ob ihr schon Erfahrungen mit Kornfalt gemacht habt und ob ihr den Online-Shop kennt?
Birnendessert
Bis dahin,
lasst es euch schmecken!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.