Den guten, alten Grieß­brei kennen wir alle nur zu Gut von unserer lieben Oma. Lecker! So schön süß und cremig.
Heute zeige ich euch eine vegane Alter­na­tive mit Mandeln und Apfelmus, die ihr lieben werdet! Los geht’s!
Rezept drucken
Veganer Grieß­brei mit selbst­ge­machtem Apfelmus
Menüart Dessert, Snack
Prep Time 15 Minuten
Cook Time 5 Minuten
Servings
Ingre­dients
Menüart Dessert, Snack
Prep Time 15 Minuten
Cook Time 5 Minuten
Servings
Ingre­dients
Inst­ruc­tions
  1. Die Milch und den Grieß in einem Top aufko­chen lassen und mit der Tempe­ratur runter gehen.
  2. Nun den Agar­ven­sirup dazu­geben und unter stän­digem Rühren ca 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Den fertigen Brei in kleine Schäl­chen füllen und abkühlen lassen.
  4. Äpfel schälen, in Stücke schneiden und in einen Topf geben. Gebt etwas Wasser dazu, etwa so, dass der Boden des Topfes mit Wasser bedeckt ist. Lasst es so lange köcheln, bis die Äpfel weich sind. Wer mag, kann an dieser Stelle etwas Zimt hinzu­geben.
  5. Anschlie­ßend könnt ihr die weichen Äpfel mit einem Kartof­fel­stampfer (alter­nativ geht das auch mit einer Gabel) zerdrü­cken oder pürieren. Es liegt an euch, wie fein ihr eurer Mus haben wollt.
  6. Gebt eurer fertigen Apfelmus über den Grieß­brei und streut die zerhackten Mandeln darüber. Et voilà — fertig!
Recipe Notes

VeganerMandelGrießbrei_2

Natür­lich könnt auch fertiges Mus kaufen, seid euch dabei aber dessen bewusst, dass Fertigmus oft viel Zucker enthält. Ich zeige euch, wie ihr ganz einfach und schnell eigenes Apfelmus zube­reiten könnt.

Für Tage, an denen man kein Apfelmus machen möchte, kann man zucker­freie und preis­werte Alter­na­tiven kaufen. Ich bin großer Fan von dem Apfel­mark von ErnerBio. 100% Frucht und Bio.

Share this Recipe