Wie oft kommen wir extrem hungrig nach Hause und entscheiden uns für die schnelle, meist unge­sunde Vari­ante unseres Essens. Für mich hat sich über die Jahre eine Lösung am besten bewährt: Den Hunger gar nicht erst groß werden lassen.

Wie? Mit Snack’s!

Sobald sich der kleine Appetit bemerkbar macht, esse ich eine Klei­nig­keit, um ihn zu stillen. Und dafür brau­chen wir nicht viel Geld für abge­packte Riegel und Cracker auszu­geben. Meis­tens nehmen die kleinen, gesunden Stär­kungen nicht viel Zeit in Anspruch, sind am Abend davor schnell gemacht und auch noch güns­tiger!

Früchte mit Nüssen, Körnern & Samen

Wenn es schnell gehen muss ist meine Lieb­lings­frucht die Banane. Sie ist schnell einge­packt und ich muss mir keine Gedanken über’s Abwa­schen, Schneiden und Verpa­cken machen. Dazu verschie­dene Nüsse in eine Brot­dose oder die neuen To Go Produkte von Korn­falt. Ich durfte die kleinen Tütchen auspro­bieren und bin begeis­tert! Die Kürbis — und Sonnen­blu­men­kerne lassen sich super während einer lang­wei­ligen Vorle­sung snacken oder bei Sonnen­schein im park genießen. Für die Chia­s­amen hatte ich zuerst keine Verwen­dung, sie haben sich aller­dings als Lebens­retter für meinen Lang­wei­ligen Joghurt erwiesen. Wer Zeit hat, sich in der Mittags­pause einen Joghurt zu kaufen, kann die Chia­s­amen einfach in die Tasche schmeißen und später drunter mischen.

Protein-Muffins

Rezept drucken
Protein-Muffins
Vorbe­rei­tung 10 Minuten
Koch­zeit 30 Minuten
Portionen
Muffins
Zutaten
Vorbe­rei­tung 10 Minuten
Koch­zeit 30 Minuten
Portionen
Muffins
Zutaten
Anlei­tungen
  1. Mit einem Stab­mixer die Eier, Bananen und Erdnuss­butter vermengen, bis alles gut mitein­ander vermengt ist und einen flüs­sigen Teig ergibt.
  2. Anschlie­ßend die Hälfte der Mandeln zerklei­nern und mit den zerklei­nerten Trocken­früchten in den Teig geben.
  3. Jetzt könnt ihr den Teig auf eure Muff­in­förm­chen verteilen, mit den rest­li­chen Mandeln bestreuen und bei 180 °C (Umluft) für 30 Minuten in den Ofen geben.
Dieses Rezept teilen

Energie-Balls

Rezept drucken
Nutella-Ener­gie­balls
Vorbe­rei­tung 5 Minuten
Portionen
Ener­gie­balls
Zutaten
Vorbe­rei­tung 5 Minuten
Portionen
Ener­gie­balls
Zutaten
Anlei­tungen
  1. Alle Zutaten bis auf die Hafer­flo­cken in euren Mixer geben und so lange Mixen, bis eine kleb­rige Masse entsteht. Wie fein ihr das Ganze macht, ist euch selbst über­lassen.
  2. Anschlie­ßend die Hafer­flo­cken hinzu­geben und mit der Masse vermengen.
  3. Nun könnt ihr kleine Bäll­chen formen und diese mit einem Topping eurer Wahl bestreuen. Ich habe hier gepufften Amaranth gewählt!
Dieses Rezept teilen