Kokos -Curry

Hallo an alle Freunder der thailändischen Kochkunst 🙂

Ich habe hier ein super leckeres und leichtes Rezept. Es ist sehr schnell zubereitet, figurfreundlich und reich an Vitaminen.

Probiert es aus und präsentiert eure Ergebnisse auf Instagram, nutze dabei den Hashtag #fitradkocht.

Nun viel Spaß mit dem Rezept und Guten Appetit!

P.S. Ihr findet einmal in der Woche die 1 Minuten- Gerichte auf meinem TIKTOK Account und natürlich auch auf Instagram.  Ihr findet mich unter dem Namen Jacky FitRead.

 

Kokos Curry
Kokos Curry

 

Kokos Curry
Kokos Curry

 

Rezept drucken
Kokos - Curry
Super lecker & super schnell gemacht, einfach ein exotischer Traum!
Kokos Curry
Menüart Lunch, Main Dish
Küchenstil Schnell zu machen
Keyword Vegane Rezepte
Vorbereitung 20
Kochzeit 20
Wartezeit 0
Portionen
Menüart Lunch, Main Dish
Küchenstil Schnell zu machen
Keyword Vegane Rezepte
Vorbereitung 20
Kochzeit 20
Wartezeit 0
Portionen
Kokos Curry
Anleitungen
  1. Das Gemüse waschen, klein scheiden und für die Weiterverarbeitung vorbereiten. Auch die Stiele vom Koriander mit kleinschneiden und zusammen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch anbraten.
    Kokos Curry
  2. Nachdem alles vorbereitet und geschnitten ist, werden Zwiebeln, Knoblauch und Koriander leicht in dem Ingweröl mit der Currypaste angebraten. Wenn man kein Ingweröl hat, kann man auch gut frischen Ingwer verwenden.
  3. Danach kann das Gemüse mit in den Topf gegeben werden, ich brate mein Gemüse nur sehr kurz an, weil ich es noch gerne knackig mag. Dann folgt der Tofu und die Kokosnussmilch. Aufkochen lassen und nach belieben mit Sojasauce und Currypaste abschmecken. Frische Chilis passen auch super dazu 🙂 Genauso wie Reis, Korianderblätter und Erdnüsse. Lasst eurer Kreativität einfach freien lauf.
  4. Das ist mein liebsten Öl. Der geschmack ist intensiv und perfekt für thailändische Rezepte.
    Organic coconut oil
Rezept Hinweise

Das Curry schmeckt auch sehr gut mit Hähnchenfleisch oder Blumenkohl. Lasst eurer Kreativität freien lauf, der einzigartige Geschmack entsteht durch die Ingwer - und Koriander - Kombination.

Das Gericht am Ende mit Chilli und Korianderblättern garnieren und einfach schmecken lassen.

Das leckere Ingweröl bekommt ihr übrigens nur im Onlineshop von Dr. Goerg!

Guten Appetit.

 

Eure Jacky

 

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.