Hautpflege auf Reisen

Wie pflege ich meine Haut auf Reisen am besten?

 

Hallo liebe FitReaders,

 

da bei mir aktuell mal wieder eine lange Reise ansteht, dachte ich, ich zeige euch mal was meine Tipps und Tricks sind, wenn es um das Thema Kosmetik und umweltfreundliche Hygiene geht. Wichtig ist mir dabei, dass ich lange mit einem Produkt auskomme, es – so gut es geht – ohne Tierversuche hergestellt worden ist und ich achte immer darauf, dass das Produkt umweltfreundlich ist. Dadurch das ich viel fliege und teilweise auf Kreuzfahrtschiffen arbeite, hinterlasse ich schon einen großen, nicht ganz so guten, Fußabdruck auf unsere Welt. Das ist auch der Grund warum ich bei Kleinigkeiten so genau darauf achte. Ebenso habe ich auf Instagram den Charity Wednesday ins Leben gerufen, an diesem Tag setzen mein Community und ich uns für etwas ein, was der Welt hilft. Nicht immer heißt dass das wir Geld spenden, manchmal suche ich auch Petitionen raus, die wir dann alle Unterschreiben 🙂 Aber zurück zum eigentlichen Thema.

Im einzelnen findet ihr die Produkte aufgelistet, die ich immer benutze, ich zähle euch die Vorteile auf und verlinke euch meine Lieblinge. Es handelt sich hier nicht um Werbung, sondern um meine persönliche Empfehlung.

Schwabbelschwabbelschwabbel

Zum Duschen verwende ich schon lange kein normale Duschgel mehr, zum einen, weil es flüssig ist und ich nicht soviel davon mit ins Handgepäck nehmen darf, zum anderen, weil es sich super schnell verbrauchen lässt und es mehr Plastikmüll produziert. Was ich gerne nehme, sind die Dusch – Jellys von Lush, hier hat man auch eine Plastikverpackung, aber man kann diese mit in den Shop bringen und bekommt dann sogar noch einen extra Rabatt, weil man die Verpackung nicht weggeworfen hat. Es wird also immer wieder recycelt. Mein aktuelles Jelly habe ich jetzt schon seit 4 Monaten und es wird einfach nicht weniger, wenn das so weiter geht, werde ich damit locker über ein Jahr auskommen.

2. Rasierer

Vor kurzem habe ich meinem Freund für den Adventskalender, einen Umweltfreundlichen Rasierer gekauft, dieser ist so konzipiert, dass er ein Leben lang hält, das einzige, was wir somit verbrauchen sind die Rasierklingen, aber im Gegensatz zu den normalen Plastik Rasieren ist das dennoch eine große Ersparnis von Müll. Da die Rasierer so gut funktionieren, habe ich mir, obwohl ich einen Epilierer mit rasierfunktion habe, direkt auch einen bestellt 🙂 Es gibt nämlich auch super tolle Modelle für die Damen.

HIER findet ihr den Rasierer von meinem Freund und HIER von mir.

3. Bodylotion und Gesichtscreme

Wenn es um das Thema Creme’s geht, ist meine erste Anlaufstelle auch Lush. Für mein Gesicht benutze ich ein schönes Öl-Stück, das bei Körpertemperatur zur Creme wird. Damit streiche ich einfach sanft über das Gesicht und massiere es dann ein. Bei den festen Cremes muss man allerdings aufpassen, es gibt unterschiedliche Cremes für verschiedene Hauttypen, je reichhaltiger das Öl-Stück, desto schneller schmilzt es. Für eine Mischhaut kann ich DIESES empfehlen, hier in Hamamelis drin enthalten, was die Poren leicht verfeinert und die Talgproduktion verringert. ICH LIEBE ES!

Für meinen Körper verwende ich auch die festen Cremes oder Massageblöcke, aktuell benutze ich dieses hier. Die Produkte verwende ich alle schon seit mindestens 6 Monaten und der verbrauch ist wirklich super gering.

4. Shampoo

Ihr ahnt es wahrscheinlich schon, aber auch hier verwende ich feste Shampoos von Lush. Da ich die Düfte so liebe, habe ich drei Sorten davon, die Stücke, die ihr weiter unten seht, benutze ich seit vier Monaten, die Größe hat sich kaum geändert. Vor meiner Reise habe ich mir von jedem festen Shampoo ein bisschen was abgebrochen und in meine kleine Lush Dose gepackt. Man kommt wirklich ewig damit aus!

Kosmetik auf Reisen

5. Reinigung fürs Gesicht

Hier benutze ich ausnahmsweise mal kein Produkt von Lush. Schaut euch auch gerne mal im Internet um, es gibt mittlerweile so viele tolle feste Kosmetik Produkte, auch von anderen Herstellern. Für mein Gesicht benutze ich zum Beispiele eine schöne Hanfseife von Neurogold. Entschieden habe ich mich für das Produkt, weil ich eine Mischhaut habe und schnell zu unreiner Haut neige. In dieser Seife ich Teebaumöl enthalten, was generell Antibakteriell wirkt und bei Pickelchen helfen kann. Mit dabei auf meinen reisen ist auch immer reines Teebaumöl, sollte es mal akut sein dann trage ich das reine Öl, punktuell, auf meine Problemfälle auf. Die Seife benutze ich teilweise auch zum Duschen, weil die darin enthaltene Tonerde wie ein leichtes Peeling wirkt. Wichtig ist aber eine ausreichende Pflege danach, damit die Haut nicht zu sehr austrocknet. Aber probiert es selbst aus 🙂

6. Zahnhygiene

Für meine Zähne verwende ich eine ganz klassische Zahnbürste aus Bambus. Diese kann ich, wenn ich sie nicht mehr brauche, sogar auf den Komposthaufen in Garten schmeißen, weil sie so umweltfreundlich ist. Meine Zahnputzpulver habe ich mir teilweise selber zusammen gemixt, da ich aber schon länger nicht mehr zu Hause war (da lager ich die Zutaten dafür) musste ich leider auf normale Zahnpasta umsteigen. Hier muss ich auch ehrlich gestehen, habe ich noch nicht DIE Lösung gefunden, deswegen benutze ich meist die, die am günstigsten ist.

So ihr Lieben, so sieht meine tägliche Pflege aus. Umweltfreundlich, kostensparend und praktisch – praktisch, weil das meisten davon nicht als Flüssigkeit angegeben werden muss, solltet ihr Mal nur mit Handgepäck reisen. Es spart aber auch generell eine Menge an Gewicht, überlegt mal was das sonst als Flüssigkeit wiegen würde. Puuuhhh – da kommt immer schon eine Menge zusammen. Auch wenn die Produkte erstmal teurer sind als das 80 Cent Shampoo, rechnet es sich am Ende. Wie gesagt, der Verbrauch ist so gering, ihr habt das Gefühl, es wird gar nicht weniger.

 

Solltet ihr noch Fragen dazu haben, meldet euch gerne 🙂 Mehr Reisetipps und meine Daily Vlogs findest du übrigens auf meinem YouTube – Kanal Jacky Fitread.

Viel Spass beim stöbern und bis bald!

Eure Jacky

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.