Zinkmangel erkennen

Zink und Akne? Wie hängt das zusammen und wie stellst du einen Zinkmangel fest. Informativer Artikel + To Do Liste.

Kennst du das? Du hast schon alles ausprobiert, um Pickel und Akne loszuwerden, nichts hilft?! Dann schau vielleicht mal, ob du einen Zinkmangel hast.

In diesem Artikel erkläre ich dir, was Zink eigentlich ist,


Woran du merkst, dass du einen Zinkmangel hast,


Warum du einen Zinkmangel unbedingt vermeiden solltest,


Und wie du das tun kannst.

Ok, fangen wir an.


Was ist Zink eigentlich?


Zink ist ein essenzielles Spurenelement, essenzielles heißt, dass unser Körper dieses Spurenelement nicht selber herstellen kann und lebensnotwendig ist, es heißt, dass wir es mit der Nahrung Aufnehmen müssen und das wir nicht lieber nicht darauf verzichten sollten.


Zink ist außerdem an vielen Stoffwechselprozessen im Körper beteiligt.


Heißt:


wir brauchen es nicht nur um unsere Akne zu lindern, sondern zum Beispiel auch, um das Immunsystem zu stärken.


Zink ist darüber hinaus beteiligt an bestimmten Hormon – Reaktionen,


Bestandteil zahlreicher Enzyme – circa 300 an der Zahl,


Und Zink ist beteiligt am Kohlenhydrat und Fettstoffwechsel.


Das sind so, grob gesagt, die wichtigsten Aufgaben von Zink.


Wie erkennst du nun aber, ob du einen Zinkmangel hast oder nicht.


Wenn du nicht direkt zum Arzt gehen möchtest, um dein Blutbild testen zu lassen, habe ich hier ein paar Tipps für dich.


Kurz vorweg, es gibt nicht das ein Symptom, das direkt für einen Zinkmangel spricht, betrachten musst du das Gesamtbild.


Wenn dir alle Beschwerden, die ich gleich aufzählen werde, bekannt vorkommen, solltest du dir überlegen, deine Ernährung “zink freundlicher” zu gestalten.


Dazu aber gleich mehr.


Kommen wir nun zu den Anzeichen, die ein Indikator auf ein Zinkmangel sein können.


Wundheilungsstörungen,


Trockene Schnappenden Haut,


Ekzeme oder Akne können Anzeichen dafür sein, dass du einen Zinkmangel hast.


Brüchige Haare und Nagel ebenso.


Ist dein Immunsystem geschwächt und du wirst öfters krank als anderen, kann das auch für einen Zinkmangel sprechen.


Die Ursachen eines Mangels sind vielfältig, meist liegt es aber an einer Mangelernährung.


Es kann aber auch sein, dass dieser Mangel genetisch veranlagt ist und vererbt wurde, diese Krankheit nennt man dann Akrodermatitis enteropathica.


Wenn du eine chronische Entzündung im Darm hast, oder eine Lebensmittelunverträglichkeit, zum Beispiel gegen Gluten, kann das auch die Zinkaufnahme im Körper erschweren.


Die Aufnahme kann auch erschwert werden, wenn du ein Zuviel an Kalzium im Körper hast, Kalzium geht im Körper meist eine chemische Reaktion mit dem Zink ein und dann wird die Zinkaufnahme erschwert.


Puh- ne Menge zu beachten nicht war? Aber du siehst, Zink spielt eine große Rolle, gerade wenn es um, da Thema Haut und Akne geht.


Wie kann Zink dir bei Akne helfen?


Das Spurenelement Zink reguliert unter anderem den Fettsäurehaushalt in der Haut. Außerdem ist es an der Zellteilung beteiligt. Ist es in ausreichender Menge im Körper vorhanden, bremst es das Enzym 5-Alpha-Reduktase. Folglich kann weniger 5-alpha-Dihydrosteron gebildet werden. Die Ursachen für die Entstehung einer Akne werden somit eingedämmt.


Ursache von Akne ist, so meint man oft, eine zu hohe Testosteronproduktion. Allerdings löst nicht das Sexualhormon selbst Akne aus. Vielmehr geht es mit dem Enzym 5-Alpha-Reduktase eine Verbindung ein, die als 5-Alpha-Dihydrotestosteron bezeichnet wird. Bei empfindlichen Personen kommt es zu Überempfindlichkeiten der Talgdrüsen Rezeptoren, wodurch es zur vermehrten Talgproduktion kommt.


Was kannst du nun also tun, um einen Zinkmangel zu vermeiden.

Achte auf:

- Eine gesunde Ernährung! Iss viel Hülsenfrüchte, Nüsse, Fleisch, Fisch, Austern

- Die richtigen Supplemente. Meine Produkte findest du HIER

- Auf eine gute Zinkcreme. Produkt findest du auch HIER in meinem Shop.

Und somit kommen wir auch schon zu deiner TO DO - Liste für heute:

Lasse die letzte Woche einmal Revue passieren und schaue – wie viel der guten Zink -Lebensmittel du zu dir genommen hast.

Optimiere deinen Ernährungsplan und kaufe dir heute deine Lieblings -Nüsse als Snack.

Du kannst, wenn du Allergien gegen diese Lebensmittel hast, dir gerne Zinktabletten aus der Apotheke kaufen, lasse dich da von einer Apothekerin beraten.

Das war's auch schon.

Weiter Tipps und Tricks gibt es auf meinem Instagram Account Acne Adieu oder in unserer Facebook Gruppe Acne Adieu.

Privat kannst du mich auf meiner Reise begleiten, wenn du auf Instagram unter dem Namen Jacky FitRead folgst.

Alle weiteren Information bekommst du hier auf diesem Blog.

So, Freunde der gestochenen Südsee, bleibt gesund, mir treu, empfehle diesen Blog weiter und bis bald! 🙂 


Deine Jacky

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.